Fitnessbekleidung – Die richtige Mode für das Workout

Ob man aufgrund der Traumfigur, der Ausdauer oder einfach nur zum Spaß trainiert, mit der richtigen Bekleidung ist es leichter. Denn, nicht nur bequem und modisch, sondern auch passend sollte es sein. Je nach Sportart sollte man auf andere Aspekte achten, denn ob Outdoor oder Indoor, ob Kampfsport oder autogenes Training, Reibungsstellen und Schweißansammlung sind niemals angenehm. Doch auch medizinisch ist es wichtig, auf die richtige Kleidung zu achten, denn durch richtige Schuhe werden die Gelenke geschont, und durch die richtige Jacke kann man unangenehmen Witterungsverhältnissen bei Outdoor-Sportarten trotzen.

Generell sollte viel Wert auf eine hohe Qualität und die richtige Funktionalität der verarbeiteten Materialien gelegt werden. Je nach Sportart unterscheiden sich die Anforderungen, die Kleidung sollte also speziell auf den gewählten Trainingstyp angepasst sein. Worauf man also achten muss, wird nun an verschiedenen Sportarten vorgestellt.

Die richtige Bekleidung für das Fitnesscenter

frau im fitnesscenter mit personal trainerWas man zum Training anzieht, ist natürlich eine individuelle Entscheidung. Doch weder zu weit noch zu eng sollte es sein. Denn zu weite Kleidung kann zum Beispiel beim Training der Bauchmuskeln mehr Blicke freigeben, als gewollt. Doch vor allem die Funktionalität steht im Vordergrund, denn neben Atmungsaktivität soll ein Kleidungsstück auch vor dem Auskühlen der Körperpartien dienen.

Ultrasport, Puma und andere Hersteller bieten solche Funktionskleidungsstücke an. Die richtigen Schuhe machen das Outfit aber erst komplett. Für Einsteiger eignen sich vor allem Allround-Schuhe, beispielsweise von Mephisto, Puma und Reebok. Für fortgeschrittene Freizeitsportler und Profis sollten die Trainingsschuhe nach spezielleren Merkmalen ausgewählt werden, doch Nike und Adidas bieten für fast jede Übung den perfekten Schuh. Fitforfun.de hat einige Schuhe für das Fitnesscenter getestet.

Was braucht man also für das Fitnesscenter?

  • Sportliche Unterwäsche (Sport-BH)
  • Sporthose
  • Bequemes Oberteil
  • Sportschuhe (Fitnessschuhe)
  • Handtuch

Das ideale Aerobic-Outfit

steppaerobic frauenAerobic zeichnet sich vor allem durch die Aufrechterhaltung einer gewissen Trainingsintensität über einen längeren Zeitraum hinweg aus. Diese andauernde Anstrengung erfordert vor allem eines: Bewegungsfreiheit.

Aerobic ist bei Frauen enorm beliebt, und trainiert den ganzen Körper und sorgt gleichzeitig für mehr Ausdauer.

Vor allem Step-Aerobic ist ein altbekannter Fettkiller, welcher sich durch die Kombination aus Musik und Bewegung kennzeichnet. Es gelten die gleichen Regeln für die Kleidungsauswahl, wie es in einem Fitnesscenter der Fall ist. Doch meist wird man eher weniger, als mehr anziehen, da man durch die hohe Trainingsintensität sehr schnell ins Schwitzen kommt. Viele Hersteller haben sich auf diese Ansprüche eingestellt und bieten spezielle Aerobic-Linien an.

Für das Aerobic-Workout sind das unsere Empfehlungen:

  • Musik (MP3 Player mit Sport-Ohrhörern)
  • Sport-BH
  • Nicht zu enge aber körperbetonte Hose
  • Eher körperbetontes Oberteil
  • Trainings-Schuhe
  • Handtuch
  • Evtl. Stepper

Yogakleidung – Sie sollen sich Wohl fühlen!

frau yoga uebungDie über 5000 Jahre alte Tradition des Yoga ist gesund für Körper und Geist. Denn vor allem die Selbsterfahrung und Entspannung stehen, neben körperlichem Training und Fitnesssteigerung im Fokus.

Der Berufsverband der Yogalehrenden hat alle Infos rund um Yoga auf seiner Webseite: http://www.yoga.de/bdy_berufsverband/

Nachdem Yoga also eine Sportart ist, die mit einer geringeren Intensität als beispielsweise Laufen durchgeführt wird, ist es wichtig Kleidung zu tragen, welche dem Wohlbefinden zuträglich ist. Wichtig ist aber auch, Kleidung zu tragen, welche davor schützt, während der Entspannungsphasen auszukühlen. Enge, stark körperbetonte Kleidungsstücke sollte man keinesfalls tragen. Eine große Auswahl der richtigen Kombination aus Komfort und Funktionalität wird von Kamah und Vapus angeboten. Schuhe werden bei Yoga eigentlich nicht verwendet, doch wenn man sehr rutscht oder sich einfach wohler damit fühlt, bietet beispielsweise Nike einen dafür designten Schuh an, welcher sich durch eine eigene Sohlenstruktur sehr gut für die stärkenden Yoga-Übungen eignet.

Hier einige Tipps für Ihr Yoga-Outfit:

  • Sport BH oder Bustier
  • Bequeme gerne auch etwas weitere Hose (sehr viele Yogahosen sind weiß)
  • Bequemes Oberteil aber gut sitzt und bei den Übungen nicht stört
  • Matten und Kissen

Die richtige Zumba-Kleidung

das zumba outfitDer Trendsport-Mix aus lateinamerikanischen Rhythmen, Tanzakrobatik und heißen Moves verlangt nicht nur dem Körper, sondern auch den Materialien der Bekleidung sehr viel ab. Das bewegungsintensive Training kann individuell gewählt werden. Denn je nach Lust und Laune kann ein Rock getragen werden, welcher mit den Bewegungen mitschwingt, oder auch körperbetonte Kleidung, welche die eigenen Kurven widerspiegelt.

Vor allem bei Zumba ist ein gutes Körpergefühl ein sehr wichtiger Faktor, denn mit guter Laune wird ganz anders getanzt. Da es sich um ein sehr intensives Training handelt und man schnell ins Schwitzen kommt, ist es wichtig, auf die Funktionalität der Materialien zu achten. Eine große Auswahl an Kleidung und Accessoires wird von Zumba fitness direkt angeboten. Auch Anbieter wie zb. Shirtgalaxie.de bieten wirklich coole Mode für das Zumba Workout. Mehr dazu hier: http://www.shirtgalaxie.de/Kollektion/URBAN-DANCE:::294_302.html
Doch wie Frauen die schon einmal einen Zuba-Kurs absolviert haben wissen, sind es auch die richtigen Schuhe, welche zu einem besseren Gefühl führen und die Durchführung der Tanzschritte um ein Vielfaches verbessern. Es ist aber wichtig, nicht einfach Joggingschuhe anzuziehen, welche vergleichsweise schwer sind und nicht den richtigen Halt für Drehungen bieten. Klar im Vorteil sind hier richtige Zumba-Schuhe, also Schuhe, welche sich für das Workout optimal eignen und rutschfest sind. Beispielsweise Adidas, Capezio und Bloch stellen auf dieses Workout speziell angepasste Schuhe her.

Die Bekleidung für den Zumba-Kurs:

  • Unbedingt einen Sport-BH oder ein Sport-Bustier
  • Eine  körperbetonte Sporthose (idealerweise eine Zumbahose)
  • ein Shirt oder Tank-Top mit viel Bewegungsfreiheit
  • Zumba-Schuhe (oder gute Fitnessschuhe)
  • Schweißbänder und Haargummis

Modische Pole-Dance Fashion

die mode für das training an der stangeEine der neuesten Trendsportarten ist der Pole-Dance, welcher ursprünglich als „lasziver Stangentanz“ abgetan wurde. Heute jedoch findet Pole-Dance Anerkennung als Sport und viele Frauen lieben dies Art von Workout.

Denn neben dem Erlernen eines erotischen Tanzstils, wird zugleich ein Ganzkörper-Workout durchgeführt. Da es verschiedene Arten des Poledance gibt, sollte man sich vor Beginn des Trainings ein dafür abgestimmtes Outfit zulegen. Denn beispielsweise brauchen Fortgeschrittene, welche mit einem Hoop (Reifen der an der Decke hängt) trainieren, lange Bekleidung zum Schutz der Arme und Beine. Für Anfänger reicht eine einfache Leggings und ein T-Shirt. Doch mit zunehmendem Schwierigkeitsgrad des Pole-Dance sollte die Bekleidung kürzer werden. Denn durch kurze Hosen und bauchfreie Tops wird das Gefühl für die Stange erhöht und folglich das Repertoire der möglichen Moves erhöht. Schuhe werden nicht benötigt, da barfuß trainiert wird. Die Bekleidung ähnelt sehr der eines Fitnesscenters, sie kann also von Herstellern wie Adidas oder Puma bestellt werden.

An der Stange im richtigen Outfit:

  • Sportwäsche (SportBH oder Sportbustier)
  • Fitnesshose (dünne Hose, körperbetont)
  • Sportoberteil, dass nicht in der Bewegungsfreiheit einschränkt

Wichtig ist bei der Pole-Bekleidung auch die Art des Stoffs. Manche Materielen vertragen sich nicht mit den Bewegungen an der Stange und scheuern ab, bzw. reißen auf. Daher hier bitte auf Qualität achten!

Outdoor Laufbekleidung für Sommer und Winter

laufbekleidung fuer den winterWenn man auf einem Laufband läuft, eignet sich die Bekleidung wie in einem Fitnesscenter. Doch für Outdoor-Läufe in der freien Natur gilt es verschiedene Dinge zu beachten. Das wohl Wichtigste ist, bei kalten Temperaturen die richtige Kombination aus Ober- und Unterbekleidung zu tragen.

Am besten ist es, mehrere Schichten übereinander zu tragen, denn auch im Sommer kann man durch die Schweißverdunstung sehr schnell auskühlen. Alle verwendeten Materialien sollten den Schweiß nach außen abgeben können, denn beispielsweise Baumwolle speichert die verlorene Flüssigkeit, was wiederum zu einem nassen Rücken führen kann. Doch gleichzeitig muss vor allem die oberste Schicht wasserabweisend sein. Geeignete Materialien sind beispielsweise Funktionsfasern wie Goretex oder im Winter auch Fleece für darüber. Die Kaufentscheidung sollte auch durch die folgenden Kriterien bestimmt werden:

  • Ist die Jacke winddicht?
  • Sind die Materialien wärmeisolierend?
  • Sind auch die Nähte wasserdicht?

Doch neben diesen Materialeigenschaften, gilt es auch Bekleidung mit einer guten Passform zu finden, welche genügend Bewegungsfreiheit bietet. Vereint das Kleidungsstück dazu noch ein geringes Gewicht mit gleichzeitig hohem Tragekomfort, so hat man das perfekte Stück gefunden. Vor allem Nike und Adidas zeichneten sich in den verschiednen Tests in diesem Jahr aus und rangieren ganz oben, wenn es um Innovation bei Laufbekleidung geht.

Witterungsbedingt benötigt man beim Laufen verscheidene Kleidungsstücke, wir haben eine Grundausstattung für Sie zusammengestellt.

  • Unterwäsche (Sport-BH, gegebenenfalls Lange- oder Thermounterwäsche)
  • Wetterfeste Hose, im Sommer leichte Laufpant
  • Laufshirt, im Winter mit langen Ärmeln
  • Laufjacke
  • Laufschuhe – je nach Terrain aus Goretex
  • Evtl. Kappe oder Stirnband, im Winter dünne Laufhaube

 Nordic Walking Bekleidung

kleidung zum nordic walkenDieser Ausdauersport eignet sich vor allem für Menschen, welche bei gleichbleibender Intensität trainieren wollen. Denn durch die diagonalen Bewegungen von Armen und Beinen werden mehr Kalorien verbrannt als bei normalem Gehen. Da es sich um einen Outdoor-Sport handelt, sollte man auf die richtige Kombination der Materialien achten.

Die Funktionalität der Kleidungsstücke steht im Vordergrund, da sie Feuchtigkeit leicht abgeben sollten. Man sollte also auch hier auf Baumwolle verzichten und den Zwiebellook bevorzugen. Als Schuhe eignen sich am besten Lauf- oder Trekkingschuhe, welche das Abrollen des Fußes ermöglichen. Diese sind zum Beispiel im Sortiment von Asics oder auch Reebok zu finden.

Der richtige Nordic-Walking Stil wird auf gofemenin.de erklärt.

Für die kalte Jahreszeit kann man auf Handschuhe, welche speziell für das Nordic Walking entwickelt wurden, zurückgreifen. Denn durch die Verwendung von Stöcken würde man sich mit normalen Handschuhen leicht Blasen an den Handinnenflächen reiben. Sowohl Stöcke als auch Handschuhe werden von mehreren bekannten Marken wie etwa Fischer oder Leki angeboten.

Nordic Walking wird oft als “Spazieren Gehen” abgestempelt. Wenn Sie Nordic Walking intensiv betreiben wollen, sollten Sie aber unbedingt auf die richtige Bekleidung achten!

  • Funktionsunterwäsche (gegebenenfalls Lange- oder Thermounterwäsche)
  • Wetterfeste Hose die sich nach Möglichkeit über den Knien abzippen lässt
  • Wetterfestes aber leichtes Oberteil
  • Goretex Jacke
  • Walkingschuhe (im Handel sind auch spezielle Schuhe zum Nordic Walking erhältlich)
  • Kappe oder andere Kopfbedeckung
  • Nordic Walking Stöcke

Kletterausrüstung – Diese Bekleidung sollten Sie zum Klettern tragen

frau beim kletternNeben genügend Bewegungsfreiheit für Foothooks und Reibungstritten, muss die verwendete Bekleidung natürlich auch wärmen und leichtem Regen standhalten können. Die richtigen Kletterschuhe unterstützen die Möglichkeiten der Variation. Allgemeine Anforderung ist natürlich eine hohe Haftreibung für guten Halt. Wobei je nach Schwierigkeitsgrad auch andere Aspekte in den Vordergrund rücken.

Da die richtigen Schuhe also der Grundstein für ein wunderbares Outdoor-Erlebnis sind, sollten Marken wie Mammut und Vaude, welche die erforderlichen Technologien perfektioniert haben, verwendet werden. Im Bereich Bekleidung ist die Auswahl etwas breiter gefächert, doch als führend im Bereich Kletterbekleidung gelten nach wie vor vor allem Marken wie Salewa, Millet, The North Face und Patagonia.

Das könnten Sie zum Klettern benötigen:

  • Funktionsunterwäsche
  • Spezielle Kletterhose
  • Klettershirt
  • Helm (bei schwierigen Touren)
  • Kletterschuhe
  • Kletterhandschuhe

Alle unsere Bekleidungstipps sind natürlich nur Vorschläge, aber gerade beim Sport ist es sehr unangenehm wegen schlechter oder unpassender Bekleidung das Training abbrechen zu müssen.